In einem Jahr in Hamburg: Weltleitmesse WindEnergy Hamburg mit neuer H2 Expo and Conference

Die WindEnergy Hamburg 2022 startet in einem Jahr mit der innovativen H2 Expo and Conference, die das gesamte Spektrum der Wasserstoff-Technologien abbilden wird. Außerdem wird das Konferenzprogramm der Weltleitmesse erstmals kostenfrei allen Besuchern mitten in den Hallen zur Verfügung stehen.

Unter dem Motto „Climate First“ wird die WindEnergy Hamburg vom 27. bis 30. September 2022 erneut zum globalen Treffpunkt für die Onshore- und Offshore-Windenergiebranche. In neun Messehallen auf 65.000 m2 werden mehr als 1.400 nationale und internationale Aussteller ihre neuesten Produkte, Dienstleistungen und Trends präsentieren. Rund 35.000 Teilnehmer werden aus 100 Ländern in Hamburg erwartet, um die gesamte Wertschöpfungskette der Windindustrie zu erleben und sich einen umfassenden Überblick über Status und Zukunft der globalen Marktentwicklung für die Branche verschaffen.


Im Rahmen der WindEnergy Hamburg 2022 wird die H2 Expo and Conference stattfinden, der internationale Treffpunkt für die Erzeugung, Verteilung und Nutzung von grünem Wasserstoff. Vom großen Projektentwickler bis hin zum jungen Start-up wird die gesamte Branche vor Ort sein, um sich mit anderen wichtigen Akteuren aus Wirtschaft und Politik über die neuesten Trends auszutauschen. „Grüner Wasserstoff ist DAS Thema der Zukunft, dem wir auf der WindEnergy Hamburg 2022 eine größtmögliche Bühne geben möchten. Vier Tage lang wird es viele Möglichkeiten zum Networken sowie  spannende Vorträge von Experten geben“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress GmbH.


Erstmalig werden die bereits bekannten Konferenzen der WindEnergy Hamburg kostenfrei in der Mitte der Hallen stattfinden, um das Messeerlebnis durch das Fachwissen der Vordenker aus Industrie und Forschung zu bereichern. Das Team der WindEnergy Hamburg gestaltet dieses Programm gemeinsam mit seinen Partnern, unter anderem dem globalen Windenergieverband GWEC, dem europäischen Verband WindEurope, den nationalen Verbänden VDMA und BWE sowie führenden Medien und Ausstellern der Branche. Drei offene Bühnen mit den Themen „Empowering People“, „Global Business“ und „Power4Climate“ werden für Keynotes und Diskussionsrunden mit internationalen Experten zur Verfügung stehen.  Die „Policy Insights“ werden jedoch gegen ein Premium Ticket geschlossen angeboten.  „Wir hatten unser Konferenz-Konzept für die WindEnergy Hamburg 2020 den Marktbedürfnissen angepasst, die dann leider nur in digitaler Form stattfinden konnte. Nun sind wir sehr froh, die Ergebnisse unserer Arbeit im nächsten Jahr unseren Ausstellern und Besuchern präsentieren zu können. In einer Branche, die sich so dynamisch entwickelt, ist unsere WindEnergy Hamburg das Event, auf dem sich die Big Player, Entscheider und die Pioniere informieren, vernetzen und Geschäfte abschließen. Hier ist globaler Wissenstransfer fokussiert möglich. Dazu gehört für uns ein offenes Konferenz-Konzept, das mitten in unseren Hallen stattfindet und das Ausstellerumfeld thematisch in Bezug setzt“, so Bernd Aufderheide.


WindEnergy Hamburg vom 27. - 30. September 2022

Alle zwei Jahre trifft sich eine der spannendsten Branchen auf dem weltweit führenden Networking-Hub der Windenergie: Auf der WindEnergy Hamburg im Herzen der pulsierenden Hansestadt präsentieren seit 2014 rund 1.400 Unternehmen aus 40 Ländern in neun Messehallen bis zu 35.000 Besuchern aus 100 Nationen ihre Innovationen und Lösungen. Anlagenhersteller und Zulieferer entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Windenergie onshore und offshore geben auf 65.000 m2 einen umfassenden Marktüberblick. Die WindEnergy Hamburg präsentiert weltweit den größten verfügbaren Sourcing Pool für den Anlagenbau. Service-Anbieter, von der Planung und Projektierung, über Installation, Betrieb und Wartung, Vermarktung, Zertifizierung bis hin zur Finanzierung bieten ihre Expertise an. Begleitet wird die Expo von hochkarätig besetzten Konferenz-Sessions zu allen Schwerpunktthemen, die die Branche bewegen. Das Team der WindEnergy Hamburg gestaltet dieses Programm gemeinsam mit seinen Partnern, unter anderem dem globalen Windenergieverband GWEC, dem europäischen Verband WindEurope, den nationalen Verbänden VDMA und BWE sowie führenden Medien und Ausstellern der Branche. Vom 27. bis 30. September 2022 werden ein Großteil der Sessions kostenfrei auf sogenannten Opens Stages direkt in den Messehalten angeboten. Im Rahmen der WindEnergy Hamburg 2022 wird auch erstmals die H2 Expo and Conference stattfinden, der neue internationale Treffpunkt für die Erzeugung, Verteilung und Nutzung von grünem Wasserstoff.

Kontakt

Dana Funck
Pressesprecherin
T. +49 40 3569-2442
Dana Funck